Kinderkopfhörer von Sony

Kopfhörer gehören immer mehr zum Alltag dazu und sie sind kaum noch aus einem Stadtbild weg zu denken. Kein Wunder also, dass auch immer mehr Kinder ihre Musik unterwegs hören möchten und genau für diesen Zweck eignen sich Kinderkopfhörer optimal. Nicht wenige Hersteller von Audio-Geräten haben den einen oder anderen Kinderkopfhörer in ihrem Port Folio, so hat auch unter anderem Sony das Modell Sony MDR222KD im Angebot.

Die beliebtesten Sony Kinderkopfhörer im Test

Im Grunde genommen stellen viele dieser Kopfhörer für Kinder eine mehr oder weniger abgespeckte Version eines anderen Modells dar. Allerdings wird in den meisten Fällen weniger an der Qualität des Klangs gespart als viel mehr an zusätzlichen Funktionen, die Kinder ohnehin nicht nutzen würden. Darüber hinaus ist eine einfache Handhabung eine wichtige Voraussetzung für einen guten Kinderkopfhörer, da er ansonsten nicht attraktiv für die noch recht junge Klientel ist.

Kinderkopfhörer werden oft unterschätzt

Den meisten Geräten für Kinder wie zum Beispiel Kinderkopfhörern wird nachgesagt sie können nicht mit den üblichen Geräten für erwachsene mithalten. Nun stimmt diese Aussage auch nur zum Teil, denn man muss schließlich beachten, dass Kinder auch ganz andere Ansprüche an elektronische Geräte stellen. Nutzt schließlich ein Erwachsener einen Kinderkopfhörer, wird selbstverständlich im Vergleich zu seinem eigenen Kopfhörer enttäuscht werden.

Auf der anderen Seite ist es durchaus bewusst so gestaltet, dass Kinder nicht so intensiv beschallt werden, da ihre Ohren noch sehr empfindlich sind und sie dazu noch eine ganz andere Wahrnehmung von auditiven Einflüssen besitzen. Aus diesem Grund sollten Eltern ganz besonders aufmerksam sein bei der Wahl des richtigen Kopfhörers für ihre Kinder, Qualität muss in diesem Falle auch nicht immer mit einem besonders hohen Preis verbunden sein.

Merkmale des Sony MDR222KD Kinderkopfhörers

Leichtigkeit: Der Sony MDR222KD ist sehr schlank gebaut und verzichtet auf jeglichen unnötigen Zusatz. Er sitzt dadurch leicht auf dem Kopf und sollte bei Kindern nicht zu Beschwerden führen. Selbst auf langen Reisen sollte eine größere Tragezeit nicht zu sehr ins Gewicht fallen.

Design: Schlicht präsentiert sich der Kinderkopfhörer von Sony, ist er lediglich in Schwarz oder Pink erhältlich. Allerdings macht ihn dies auch recht einfach vermittelbar, da Schwarz sich offensichtlich an Jungs richtet und Pink für Mädchen gedacht ist. Durch die einfarbige Gestaltungsweise sollte das Gerät noch recht neutral wirken, wodurch von den Kindern er leicht angenommen werden sollte.

Lautstärkeabgrenzung: Wie viele andere Kinderkopfhörer auch hat der MDR222KD von Sony im Vergleich zu Geräten für Erwachsene eine niedrigere Maximallautstärke. So soll sicher gestellt sein, dass Kinder auch wirklich nur so laut Musik hören, dass ihre Ohren keine längerfristigen Schäden davon tragen.

Flexibilität: Der Kopfbügel des Sony Kinderkopfhörers ist verstellbar, er kann also auch dann noch benutzt werden, wenn das Kind wächst. Die weichen Schaumstoffpolster an den beiden Ohrmuscheln sorgen für ein angenehmes Tragegefühl. Das Kabel ist mit einer Länge von 120 Zentimetern vielleicht schon ein wenig lang gewählt für einen Kinderkopfhörer, da das Abspielgerät oft in kürzerer Entfernung getragen wird und das übrige Kabel nur Gefahrenpotential bietet damit irgendwo hängen zu bleiben.